Aspro

Etwa einen Kilometer von den größeren Dörfern Almyrida und Gavalochori entfernt liegt Aspro auf einem Hügel im Apokoronas. Ein altes kretisches Dorf, das einst von den Türken besetzt war. Das Dorf bewahrt noch immer architektonische Zeugnisse seiner Vergangenheit. Urige Steingassen, wunderschöne Blumen und Weinreben, Olivenplantagen, eine wunderschöne kleine Kirche, das Läuten von Ziegenglocken und schmale Pfade zum Erkunden – Aspro ist ruhig und friedlich. Abgeschieden und ruhig, aber nicht isoliert, denn nur zwei Autominuten entfernt befinden Sie sich im lebhaften Badeort Almyrida mit seinen Cafés, Bars, Geschäften und Tavernen. Aspro bietet großartige Wandermöglichkeiten, darunter einen Bergpfad hinunter zur Straße zum historischen Dorf Gavalochori. Aspro überblickt die Bucht von Souda in Richtung Almyrida. Es leben dort nicht viele Menschen und es ist, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Einige der alten Häuser wurden renoviert, andere sind noch immer Ruinen oder werden gerade saniert. Es ist ein Ort für Menschen, die die Stille lieben und kein Ort für Menschen, die ausgehen und feiern wollen.

Aspro – Chania – Kreta – von oben – Drohnenvideo