Kournas-See

Der Kournas-See ist der einzige natürliche Süßwassersee der Insel Kreta. Er liegt im Westen Kretas nahe der Nordküste in der Nähe von Georgioupoli. Der Abfluss des Sees mündet bei Georgioupoli in das Mittelmeer. Hier leben Wasserschildkröten, Schlangen und verschiedene Libellenarten. Als Freizeitangebot gibt es einen Tretbootverleih. Das Wasser des Sees ist wegen des kalkhaltigen Gesteins der kretischen Berge alkalisch und fühlt sich laugig bis seifig an.

Kournas-See und Umgebung – Chania – Kreta – von oben – Drohnenvideo

Sfakaki

Das ruhige Dorf Sfakaki liegt ca. 10 km östlich von Rethymno und gehört zum Gemeindebezirk Arkadi, der vor allem für das berühmte venezianische Kloster Arkadi bekannt ist. Der kleine Badeort Sfakaki verfügt über touristische Einrichtungen, es gibt mehrere Hotels und Pensionen, ausgezeichnete Tavernen, Bars und Geschäfte. Entlang des Ortes und des Meeres verläuft der lange Sandstrand von Sfakaki, der als einer der schönsten Strände der Nordküste Kretas gilt und den Ort zu einem beliebten Touristenziel macht. Das Wasser ist seicht und kristallklar und ideal für Familien mit Kindern. Der Strand von Sfakaki ist gut organisiert, es gibt Plätze mit Liegen und Sonnenschirmen vor den Hotels und Apartments, und es gibt mehrere Tavernen und Strandbars in der Nähe des Strandes. Eine lokale Attraktion sind die riesigen Meeresschildkröten, die zwischen Mai und September nachts aus dem Meer kommen und ihre Eier in den Sand am Strand legen. Da die Schildkröten zu den gefährdeten und geschützten Arten gehören, arbeiten Naturschützer an den Stränden, um die Nester der Schildkröten zu markieren. Der touristenfreundliche Ferienort Sfakaki ist immer noch einer der ruhigeren und stilleren Orte, also erwarten Sie hier kein ausgelassenes Nachtleben. Dank der guten Verkehrsanbindung (Busverbindungen oder mit PKW) ist es ein Leichtes, in einen benachbarten Urlaubsort wie Rethymno, Skaleta, Stavromenos, Adelianos Kampos usw. zu gelangen.

Sfakaki – Rethymno – Kreta – von oben – Drohnenvideo

Pikris

Pikris ist ein historisches, traditionelles Dorf in der wunderschönen Landschaft Kretas. Das kleine Dorf befindet sich 15 – 20 Minuten Autofahrt von den nächsten Stränden, nach Rethymno ist es eine halbe Stunde. Der Ideale Ort für Wanderungen, Fahrradtouren und um einfach nur die Natur und die Ruhe zu genießen.

Axus

Am Hang des Gebirges Psiloritis, 500 Höhenmeter über dem Meerespiegel gelegen, befindet sich das Dorf Axus in einer kleinen fruchtbaren Ebene mit Obst-, Nuss- und alten Eichenbäumen. Axus ist ideal für einen archäologischen Spaziergang, da ganz in der Nähe die antike Stadt Oaxos, eine der wichtigsten Stätten des antiken Kretas, liegt. Im Dorf gibt es einen Bäcker, einen Metzger, einen Minimarkt, Tavernen, Restaurants und traditionelle Kafenions.

Ag. Triada Rethymno

Nur 10 km südöstlich von Rethymno liegt das malerische Ag. Triada. Das kleine Dorf befindet sich am Fuße des höchsten Gebirges Kretas, dem Berg Ida im Psiloritis-Gebirge. Ag. Triada selbst ist sehr ruhig, ermöglicht durch die Nähe zur geschäftigen Stadt Rethymno aber ein pulsierendes Nachtleben. Auch die wunderschönen Strände von Adelianos Kampos und Sfakaki sind nicht weit entfernt. Bei Naturliebhabern ist Ag. Triada ebenfalls sehr beliebt aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten für Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer.

Ag. Triada – Rethymno – Kreta – von oben – Drohnenvideo

Pachia Ammos

Pahia Ammos ist ein wunderschönes Dorf am Meer in der Gemeinde Ierapetra in Lassithi. Es liegt 20 Kilometer östlich von Agios Nikolaos und 15 Kilometer nördlich von Ierapetra in der Bucht von Mirabello. Es gibt das Institut für prähistorische Ägäisstudien auf Ostkreta, das archäologische Forschungen in der Region durchführt. In unmittelbarer Nähe der Siedlung befindet sich die archäologische Stätte von Gournia.
Pahia Ammos hat den größten Strand an der Nordküste der Provinz Ierapetra und hat Sand im Westen und Kieselsteine im Osten.

Aspro

Etwa einen Kilometer von den größeren Dörfern Almyrida und Gavalochori entfernt liegt Aspro auf einem Hügel im Apokoronas. Ein altes kretisches Dorf, das einst von den Türken besetzt war. Das Dorf bewahrt noch immer architektonische Zeugnisse seiner Vergangenheit. Urige Steingassen, wunderschöne Blumen und Weinreben, Olivenplantagen, eine wunderschöne kleine Kirche, das Läuten von Ziegenglocken und schmale Pfade zum Erkunden – Aspro ist ruhig und friedlich. Abgeschieden und ruhig, aber nicht isoliert, denn nur zwei Autominuten entfernt befinden Sie sich im lebhaften Badeort Almyrida mit seinen Cafés, Bars, Geschäften und Tavernen. Aspro bietet großartige Wandermöglichkeiten, darunter einen Bergpfad hinunter zur Straße zum historischen Dorf Gavalochori. Aspro überblickt die Bucht von Souda in Richtung Almyrida. Es leben dort nicht viele Menschen und es ist, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Einige der alten Häuser wurden renoviert, andere sind noch immer Ruinen oder werden gerade saniert. Es ist ein Ort für Menschen, die die Stille lieben und kein Ort für Menschen, die ausgehen und feiern wollen.

Aspro – Chania – Kreta – von oben – Drohnenvideo

Adele

Das Dorf Adele gehört zur Gemeinde Arkadi und liegt nur wenige Kilometer östlich von Rethymno. Aufgrund seiner Nähe zur Stadt als auch wegen seines weiten Strandes, der unter anderem bei Wassersportlern sehr beliebt ist, ist Adele sehr touristisch. Das Hinterland wird überwiegend landwirtschaftlich genutzt.
Supermarkt, Bäckerei und traditionelle Tavernen sind im Ort zu finden.

Adele – Rethymno – Kreta – von oben – Drohnenvideo

Gonia Rethymno

Gonia ist ein Dorf in der Region Rethymno und war früher der Sitz der ehemaligen Gemeinde Nikiforos Fokas. Es befindet sich etwa 10 km südwestlich der Stadt Rethymno. Das Wort „Gonia“ bedeutet Ecke. Erbaut auf einem Hügel mit Blick auf das Amphitheater auf einer Höhe von 220 Metern, wurde Gonia während der venezianischen Herrschaft von einheimischen Kretern erbaut, die aus den umliegenden Dörfern kamen und sich in einer Ecke der kleinen Ebene niederließen.

Alithini

Alithini ist ein kleines Dorf, das für seine traditionellen Gebäude bekannt ist, die in der kretischen Landschaft versteckt sind und einen atemberaubenden Blick auf das Messara-Tal und die Psiloritis-Berge bieten. An der Südküste Kretas gelegen, nur 10 Minuten von der kleinen Stadt Moires mit ihren Geschäften und Annehmlichkeiten entfernt, ist Alithini ein wunderschönes Reiseziel für Touristen, nur 40 Minuten von der Stadt Heraklion und dem internationalen Flughafen Kretas entfernt.

Asprouliani

Asprouliani (Asproulianoi) ist eine Tieflandsiedlung im östlichen Teil der Präfektur Chania, nahe der Grenze zur Präfektur Rethymno, im Küstengebiet mit Blick auf die Bucht von Almyros und in der Nähe des Kourna-Sees, auf einer durchschnittlichen Höhe von 20 Metern. Die Siedlung liegt etwa 44 km südöstlich von Chania.

Kirianna

Das charmante Dorf Kirianna (Kyrianna) liegt an der Nordküste Kretas, ca. 13 km von der Stadt Rethymno und ca. 5 km vom Strand entfernt.  Kyrianna ist  ein mittelgroßes charmantes Dorf mit etwa 400 Einwohnern. Das Dorf hat Annehmlichkeiten wie einen Supermarkt, mehrere Tavernen und Cafés. Das gesamte Gebiet gehörte im 17. Jahrhundert Mathaios Kallergis, einem sehr wohlhabenden Mann, dem fast alle Dörfer östlich von Rethymno gehörten, einschließlich des Klosters Arkady.
Im Zentrum von Kyrianna befindet sich die byzantinische Kirche Panagia (Entschlafung der Jungfrau Maria) mit kreuzförmiger Architektur. Die Kirche hat eine große Kuppel, die an der Kreuzung der Seitenschiffe getragen wird, die das Kreuz bilden. Vor der Kirche befindet sich ein Glockenturm mit drei Bögen, einzigartig in seiner Schönheit und detaillierten Handwerkskunst. In der Kirche befindet sich ein Marmorstück, das mit Reliefs verziert ist, die das Leben Christi und der Heiligen zeigen.
Der nächste Strand befindet sich in Pigianos Kampos, das nur 5 km entfernt ist. Der Sandstrand ist 20 km lang und erstreckt sich bis in die Stadt Rethymno. Der Strand in Pigianos Kampos bietet alles, was Sie für einen entspannten Tag brauchen: Wassersport, Bars, Restaurants und Geschäfte.

Kirianna – Rethymno – Kreta – von oben – Drohnenvideo